Bildungsgänge
Ausrichtungen
Fächerübersicht
Aufnahmeprüfung
Schulorte- und dauer
Kosten

Abschlussprüfung
Bestellformular
   

 

 
 

Aufnahmeprüfung

 

Zulassung BM 1 / BM 2
Für den Eintritt in eine Berufsmaturitätsschule muss eine Aufnahmeprüfung bestanden werden, die sich am Ausbildungsstand der 3. Klasse der Abteilung A der Sekundarschule des Kantons Zürich orientiert.

Geprüft werden die Fächer Deutsch (Sprachprüfung 30 min, Aufsatz 60 min), Französisch (30 min), Englisch (30 min) und Mathematik (90 min).

Die Aufnahmeprüfung ist inhaltlich für die BM 1 und die BM 2 sowie für alle Ausrichtungen identisch.

Die Prüfung darf nur einmal pro Jahr absolviert werden. Sie wird an jener Berufsmaturitätsschule abgelegt, die bei bestandener Aufnahmeprüfung besucht wird. Zur Aufnahmeprüfung zugelassen werden die Lernenden auch dann, wenn sie noch nicht im Besitz des Lehrvertrags bzw. Fähigkeitszeugnisses sind. Kopien der entsprechenden Dokumente müssen aber bis zum Beginn der Ausbildung nachgereicht werden.

Die Prüfung ist bestanden, wenn der Mittelwert der Fachnoten mindestens 4,0 beträgt. Die Fachnoten werden wie folgt gewichtet:

Ausrichtung Technik, Architektur,
Life Sciences
Wirtschaft und Dienstleistungen,
Typ Dienstleistungen Gesundheitlich und Soziales

Deutsch 2 2
Französich 1 1
Englisch 1 1
Mathematik 4 2



Total 8 6


Prüfungsfrei wird aufgenommen,
  • wer im Jahr des Eintritts in die Berufsmaturitätsschule Zürich oder im Vorjahr eine Aufnahmeprüfung an eine eidgenössisch anerkannte Maturitätsschule (Kurzzeitgymnasium), an eine Handelsmittelschule, Fachmittelschule oder an eine Informatikmittelschule bestanden hat resp. bereits Schüler/in einer dieser Schulen war.

  • wer im Jahr des Eintritts in die Berufsmaturitätsschule Zürich oder im Vorjahr im Kanton Aargau die Bezirksschule mit einer Gesamtnote von mindestens 4,4 abgeschlossen hat.

  • wer berechtigt ist, ins Kurzzeitgymnasium einzutreten.

  • wer im Vorjahr die BM-Aufnahmeprüfung bestanden hat.

  • wer innerhalb der letzten zwei Kalenderjahre den Berufsmaturitätsunterricht während der beruflichen Grundbildung
    (BM 1) mit gleicher Ausrichtung abgebrochen hat.

Wer aufgrund der obigen Kriterien prüfungsfrei aufgenommen werden kann, muss sich ebenfalls schriftlich und mit den einzureichenden Dokumenten anmelden. Es gelten die gleichen Fristen wie für die Anmeldung zur Aufnahmeprüfung.


Auskunft über die Kenntnisse und Fertigkeiten in den jeweiligen Fächern sowie die Inhalte, die an Aufnahmeprüfungen vorausgesetzt werden, gibt das Dokument "Anschlussprogramm Sekundarschulen – Mittelschulen":


Fortsetzung Download des Dokumentes "Anschlussprogramm Sekundarschulen – Mittelschulen" (PDF 160 KB)


Prüfungsaufgaben früherer Jahre:
Fünf Prüfungsserien stehen als Download zu Verfügung (PDF):
Pruefung 2010 Jahr 2011

Mathematik 2011
Deutsch Sprachprüfung 2011
Deutsch Aufsatz 2011
Englisch 2011
Französisch 2011

Pruefung 2011 Jahr 2012

Mathematik 2012 (altes Lehrmittel)
Mathematik 2012 (neues Lehrmittel)
Deutsch Sprachprüfung 2012
Deutsch Aufsatz 2012
Englisch 2012
Französisch 2012

Pruefung 2012 Jahr 2013

Mathematik 2013 (altes Lehrmittel)
Mathematik 2013 (neues Lehrmittel)
Deutsch Sprachprüfung 2013
Deutsch Aufsatz 2013
Englisch 2013
Französisch 2013

Prüfung 2013 Jahr 2014

Mathematik 2014 (altes Lehrmittel)
Mathematik 2014 (neues Lehrmittel)
Deutsch Sprachprüfung 2014
Deutsch Aufsatz 2014
Englisch 2014
Französisch 2014


Die Berufsmaturitätsschulen führen ab 2015 neu eine einheitliche Aufnahmeprüfung für alle Ausrichtungen der Berufsmaturität durch. Hier finden Sie die Nullserien der Aufnahmeprüfungen 2015. Die Nullserien dienen der Vorbereitung auf die Aufnahmeprüfung.

Pruefung 2009 Jahr 2015

Nullserie 2015 (alle Fächer)


Die Prüfungsaufgaben der letzten Jahre werden auch vom Verlag Sekundarlehrkräfte des Kantons Zürich herausgegeben und können direkt über deren Online-Shop oder im Buchhandel bestellt werden:

Verlag der Sekundarlehrkräfte des Kantons Zürich
Postfach, 8135 Langnau a. A.
Tel. 044/713 04 70
Fax 044/713 21 61

Online-Shop des VerlagsZum Online-Shop SekZH



Anmeldung

Pruefung 2009 Das Anmeldeformular verwenden, das zusammen mit der Wegleitung bestellt werden kann. Bitte beachten: Es werden keine Eingangsbestätigungen zugestellt.



Anmeldeschluss
Siehe oben.

Prüfungsaufgebot
Das Prüfungsaufgebot wird eine Woche vor dem Prüfungstermin per Post versandt.

Resultate
Über den positiven oder negativen Aufnahmeentscheid wird ca. 14 Tage nach der Prüfung über den Postweg schriftlich informiert.

Besuch der BM 1
Auszubildende, welche die Aufnahmebedingungen erfüllen, sind berechtigt, die Berufsmaturitätsschule zu besuchen und benötigen dafür lediglich noch das Einverständnis des Lehrbetriebs.

Aufnahme in die BM 2
Die Bildungsgänge werden im Rahmen der Schulkapazität durchgeführt. Es besteht kein Rechtsanspruch auf Aufnahme in die Bildungsgänge der BM 2.

Vorbereitungskurse BM 2
Die EB Zürich (Kantonale Berufsschule für Weiterbildung) bietet in enger Zusammenarbeit mit der Berufsmaturitätsschule Zürich BM-Vorbereitungskurse an. Diese Kurse bereiten auf die Aufnahmeprüfung für die zwei- bzw. viersemestrigen Bildungsgänge aller BM-Ausrichtungen vor.





Die Vorbereitungskurse eignen sich besonders für Leute, die sich in kurzer Zeit intensiv auf die Aufnahmeprüfung vorbereiten wollen und beim Eintritt in die BMS über ein solides Grundlagenwissen verfügen möchten. Das Fächerangebot gibt die Möglichkeit, die Kenntnisse in den wichtigsten Stoffgebieten auf das geforderte Niveau der Sekundarstufe zu bringen. Die Kurse dienen der Auffrischung und nicht dem grundlegenden Erwerb des Sekundarschulstoffes.

Weitere Informationen zu den BM-Vorbereitungskursen finden Sie auf der Website der EB-Zürich (eb-zuerich.ch).




Anmeldeschluss BM 1 (Lehrlinge):
26. Februar 2016

Aufnahmeprüfung BM 1 (Lehrlinge):
9. März 2016

Anmeldeschluss BM 2
(gelernte Berufsleute):
26. Februar 2016

Aufnahmeprüfung BM 2 (gelernte Berufsleute):
19. März 2016


Schulbeginn:
22. August 2016



Fortsetzung Ich möchte die Informationsbroschüre und das Anmeldeformular bestellen