Prüfungsfreie Aufnahme

Unter gewissen Bedingungen kann die Aufnahme an die Berufsmaturitätsschule Zürich prüfungsfrei erfolgen. Trotz prüfungsfreier Aufnahme gilt: Für die Zulassung zum Bildungsgang der Ausrichtung Gestaltung und Kunst ist zusätzlich die Prüfung im Fach Gestalten mit der Mindestnote 4 zu absolvieren.

Achtung Anmeldefrist:
Wer aufgrund der unten genannten Kriterien prüfungsfrei aufgenommen werden kann, muss sich ebenfalls über die zentrale Aufnahmeplattform des Mittelschul- und Berufsbildungsamts des Kantons Zürich anmelden (vgl. Link «ZAP-Website»). Es gelten die gleichen Fristen wie für die Anmeldung zur Aufnahmeprüfung.

Prüfungsfrei wird aufgenommen

  • wer im Jahr des Eintritts in die Berufsmaturitätsschule Zürich oder im Vorjahr eine Aufnahmeprüfung an eine eidgenössisch anerkannte Maturitätsschule (Kurzzeitgymnasium), an eine anerkannte Handels-, Informatik- oder Fachmittelschule bestanden hat respektive bereits Schüler/in einer dieser Schulen war;
  • wer im Vorjahr die BM-Aufnahmeprüfung bestanden hat;
  • wer innerhalb der letzten zwei Kalenderjahre den Berufsmaturitätsunterricht während der beruflichen Grundbildung (BM 1) mit gleicher Ausrichtung abgebrochen hat.
     

Detailshandelsfachfrau/mann (EFZ)

Detailhandelsfachleute mit dem EFZ sind unter folgenden Voraussetzungen prüfungsfrei zur Ausrichtung Wirtschaft und Dienstleistungen, Typ Dienstleistungen der BM 2 zugelassen:

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis, Notendurchschnitt mind. 4.8
  • Zertifikatsfreikurs 2. Fremdsprache, Notendurchschnitt mind. 4.5
  • Kantonales BWL-Zertifikat (Zertifikatsfreikurs Betriebswirtschaftslehre)