Vernissage der gestalterischen Berufsmaturitäts­arbeiten 2020

Ob Schattenprojektionen, Masken, Schönheiten und Identitäten zum Thema «Fake» oder gestalterische Auseinandersetzungen mit dem Begriff «Spannung» – die Berufsmaturitätsarbeiten der Ausrichtung Gestaltung und Kunst sind vielfältig und regen zum Denken an.

Eröffnungsrede an der Vernissage zu den Berufsmaturitätsarbeiten

Eröffnungsrede an der Vernissage zu den Berufsmaturitätsarbeiten

Berufsmaturitätsarbeiten zum Thema «Spannung»

Berufsmaturitätsarbeiten zum Thema «Spannung»

Berufsmaturitätsarbeiten zum Them «Fake»

Berufsmaturitätsarbeiten zum Them «Fake»

Die Präsentationen der Arbeiten starteten im Herbst und im Frühling mit je einer Vernissage für die BM 2 und für die BM 1. Auch diesmal erschienen wieder zahlreiche Gäste: Familien, Freundinnen und Freunde, Ehemalige, Berufsbildnerinnen und Berufsbildner sowie natürlich die Lernenden selbst. Beim Apéro wurde rege diskutiert und auf die gelungenen Werke, den damit verbundenen Aufwand und die dabei gewonnen Erfahrungen angestossen.